Wir backen Muttertagstaler

Backen mit „Kinderleichte Becherküche“

Heute haben No und Le gebacken, passend zum bevorstehenden Muttertag haben sie sich für Muttertagstaler entschieden. Die Zutaten waren schnell besorgt und schon konnte es los gehen. Durch die bebilderte Anleitung konnten die beiden selbstständig arbeiten, so war die Motivation bei beiden sehr groß. 

Das Rezept besteht aus Fotos unter denen auch noch einmal geschrieben steht was zu tuen ist. dadurch konnten sowohl das Schulkind als auch das Kindergartenkind gut den Arbeitsschritten folgen. Schnell hatten die beiden alle Zutaten mit den Bechern abgemessen und zu einem Teig verkneten. Bei uns kam dabei die Küchenmaschine zum Einsatz, man kann aber genau so gut ein Handrührgerät oder die Hände benutzen.

Dann ging es ans ausrollen, das hat der große übernommen.

Es folgte das große Plätzchen ausstechen.

Danach nur noch schnell auf das Backblech und ab in den Backofen. Angegeben war eine Backzeit von 15 Minuten, bei unserem Ofen haben 10 Minuten gereicht. Hier habe ich geholfen. Das heiße Blech wollte ich dann doch nicht die Kinder aus dem Backofen holen lassen. Dann mussten die Taler noch auskühlen bevor sie dann mit Marmelade bestrichen werden konnten. Zum Schluss noch den Keksdeckel drauf legen und fertig sind die Muttertagstaler.

Mein Fazit nach der Aktion:

Das Rezept war für beide Jungs gut und leicht zu verstehen. Sie konnten durch die Fotos nachvollziehen was sie brauchten und welche Menge. Bis auf das arbeiten am Backofen konnten sie selbstständig arbeiten und brauchten keine Hilfe.

No (8 Jahre) kann sich auch gut vorstellen ohne Unterstützung eines Erwachsenen Rezepte aus dem Buch nach zu backen. Le (5 Jahre) braucht noch etwas Hilfe, sei es vom großen Bruder oder durch einen Erwachsenen. Bei den ersten Versuchen sollte vielleicht zur Sicherheit ein Erwachsener in der Nähe bleiben falls Fragen auftauchen oder Hilfe benötigt wird.

Ich finde die Kinderleichte Becherküche ist ein tolles Backbuch für Kinder die gerne in der Küche aktiv mitarbeiten möchten. Sie eignet sich wunderbar um zählen und abmessen zu üben. Und das beste ist das Erfolgserlebnis für die Kinder etwas selbst gebacken zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*