Kinderleichte Becherküche

Für die Backprofis von morgen

 

Wie die meisten Kinder ab einem gewissen Alter helfen auch No und Le gerne beim kochen und backen. Da die meisten Rezepte aber oft für Kinder schwer zu verstehen sind habe ich nach einer kindgerechten Lösung gesucht. Nach vielem Suchen und vergleichen habe ich mich für die kinderleichte Becherküche von Birgit Wenz entschieden. Dieses System gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Es gibt ein Buch mit 10 Rezepten und ein Buch mit 15 Rezepten, dazu gehören entweder 3 oder 5 Messbecher in verschiedenen Farben und Größen.Ich habe mich für das große Paket mit 15 Rezepten entschieden.Die Rezepte reichen von süßen Kuchen bis zur herzhaften Pizza und bieten eine schöne Auswahl für verschiedene Anlässe. Laut Beschreibung können Kinder ab 3 Jahren selbstständig arbeiten.

Die Rezepte sind immer gleich aufgebaut. Den Anfang machen Listen für Zutaten und Materialien die gebraucht werden. Bei kleineren Kinder kann so schon alles von Mama oder Papa bereit gestellt werden, größere können aufgrund der gut lesbaren, großen Schrift schon selber das benötigte zusammentragen. Dann kann es auch schon losgehen. Es folgt eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung die gut zu verstehen ist.

Hierbei kommen dann die mitgelieferten Becher zum Einsatz. Das Kind sieht auf dem ersten Bild die benötigte Zutat und auf dem folgenden Bild den Becher und die Menge die gebraucht wird. So folgen alle weiteren Zutaten und  Arbeitsschritte, vom vermischen der Zutaten über das backen bis zur Präsentation des fertigen Ergebnisses .

In Kürze werden die Jungs und ich Probebacken und berichten wie es gelaufen ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*